Am 16.01.2020 ging es für die Handballer der Wettkampfklasse III nach Halstenbek, um eine der zwei Kreismeisterschaftsvorrunden auszuspielen.

 

Die Mannschaft überzeugte von Anfang an mit einem enorm starken Team- und Kampfgeist. Leicht angezählt durch den krankheitsbedingten Ausfall von Ben Möller zeigten die Jungs bereits im ersten Spiel gegen den Gastgeber, dass sie nicht gekommen waren, um den zweiten Platz auszuspielen und starteten mit einem verdienten Sieg in das Turnier.

Die Mannschaft, welche sich aus versierten Vereinshandballern und JBS eigenen Spielern aus dem WPU Kader zusammensetzte, überzeugte durch kreatives Angriffsspiel und eine weitestgehend sehr stabile Abwehrarbeit, inklusive eines extrem starken Lennard Sievers, der an diesem Tag sein Torhüterdebut im Handball gab. Lediglich die Chancenauswertung war in Teilen verbesserungswürdig. Insbesondere gegen eine spielerisch starke und im Tor stark besetzte JCS sollte es deshalb auch nicht reichen. Im letzten Spiel gegen die CVS zeigten die Jungs erneut eine sehr stabile Abwehrarbeit und gutes, schnelles Umschaltspiel.

Am Ende steht ein zweiter Platz bei einer Kreismeisterschaft mit sehr guter Konkurrenz.

Wir wünschen dem Team von der Johann Comenius Schule viel Erfolg beim Kreisfinale!Es war ein toller Tag für den Schulhandball.

Vielen Dank Jungs!