Am Montag dem 25. Januar hatten wir erneut das große Vergnügen, die Teilnehmer des Tonali Wettbewerbes im Preiskonzert, das im Rahmen des Tutti-Contests steht, zu hören. Die meisten der Musiker sind extra nach Pinneberg gereist, einige sogar aus dem Ausland, um in der Christuskirche für uns zu spielen. Für uns Zuschauer hat das natürlich eine Bühne voller hervorragender Solisten bedeutet. Das von Teilnehmer Christoph Heesch zusammengestellte Programm, aus einem angenehmen Mix von Deutscher und Südamerikanischer Musik hat für ein mitreißendes, abwechslungsreiches Konzert gesorgt. Vor allem aber hat das Konzert nochmals das Talent der Teilnehmer und die Vielseitigkeit des Instruments gezeigt, auf dem neben dem herkömmlichen Streichen und Zupfen einige weitere durchaus kreative und ungewöhnliche Methoden gefunden wurden, die musikalische Kulisse zu erschaffen, die uns Zuschauer so sehr gefallen hat. Die vorgetragenen Stücke stammen nicht nur aus ganz verschiedenen Ecken der Welt, sondern gehören auch mehreren Musikgattungen und Epochen an. Selten kann man Musik auf so einem hohen Niveau von so jungen und begabten Cellisten hören. Jedes der Stücke hatte seine eigene Besonderheit und die Besetzung war vielfältig, sodass es immer etwas Neues zu bewundern gab. Besonders aufgefallen ist mir allerdings die Freude und Leidenschaft, mit der die Musiker gespielt und somit eine unglaubliche Atmosphäre geschaffen haben, die vollgepackt war mit Spannung und musikalischem Reichtum. Oftmals konnte ich nicht anders, als im Angesicht ihrer Vorführung lächeln, beispielsweise bei dem Stück, das den pfiffigen Straßenjungen beschreibt, der seinen Unfug treibt. Zusätzlich hat uns die Moderation der jungen Cellisten geschickt in das Stück eingeführt, sodass auch der Laie die Musik verstehen konnte, die immer wieder ins Fantastische rückte, um uns fallende Engel, fröhliche Tänze und wohlklingende Hymnen vorzutragen. In diesem Sinne bedanken wir uns bei den Musikern für ein so wunderbar harmonisches, überraschungsreiches, mit Witz und Fantasie erfülltes und vor allem unvergessliches Konzert.

Ananta Effendie, Ea