• Haupteingang.jpg
  • Turnhalle.jpg
  • Treppe2.jpg
  • lindenstrasse.jpg
  • Parkplatz.jpg

Geschichte ist machbar.
- Rudi Dutschke -

Wir schaffen Orientierung - und zwar zweifach.

Die Auseinandersetzung mit Geschichte dient zunächst der Orientierung in der Vergangenheit. Wir vermitteln Wissen über geschichtliche Phänomene, Ereignisse und Strukturen und schaffen damit ein Verständnis für die eigene Kultur und Lebenswelt, die uns umgibt.

Schon so schaffen wir auch eine Orientierung in der Gegenwart. Diese wird durch die besondere Methodik des Faches unterstützt und ergänzt. Wer Geschichte betreibt, der lernt den kritischen Umgang mit Quellen, die kritische Analyse fremder Standpunkte, die empathische Perspektivübernahme und nicht zuletzt das argumentativ abgesicherte Urteilen.

Das Ziel des Faches ist damit die Mündigkeit und Diskursfähigkeit unserer Schüler*innen.

Ein besonderes Anliegen unserer Fachschaft ist es, die Erinnerung an den Holocaust wachzuhalten und eine Auseinandersetzung mit diesem anzuleiten. Dazu findet jährlich in den 9. Klassen ein Erinnerungsprojekt statt. Dieses findet in Kooperation mit dem "Thalia Theater" in Hamburg statt und umfasst zudem den Besuch der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Image
Image
Image
Quellen der Bilder:

Coalbrookdale bei Nacht, P.J. Loutherbourg d.J. 1801; aus H.Hesse, Bilder erzählen Weltgeschichte, München 2012, S. 198

Hannibals Elefanten in der Schlacht von Zama von H. Motte um 1890; Illustration in H.Hesse, Bilder erzählen Weltgeschichte, München 2012, S. 50

Luther auf dem Reichstag zu Worms, P. Thumann, 1872; aus H.Hesse, Bilder erzählen Weltgeschichte, München 2012, S. 122