• lindenstrasse.jpg
  • Treppe2.jpg
  • Haupteingang.jpg
  • Turnhalle.jpg
  • Parkplatz.jpg

SALVETE, DISCIPULI

(Hallo, liebe Schülerinnen und Schüler!) - Auf in die Welt des Alten Roms!

Image
Image
Image

Das Fach Latein ...

... wird an der Johannes-Brahms-Schule als 2. Fremdsprache ab Klasse 7 und als 3. Fremdsprache ab Klasse 9 im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts angeboten und führt zum Latinum, das immer noch Studienvoraussetzung für viele Fächer ist.

Im Zentrum des Lateinunterrichts stehen lateinische Texte, die ins Deutsche übersetzt werden. Die Methodik des Lateinunterrichts hat sich aber in den letzten Jahrzehnten sehr weiterentwickelt und ist insbesondere um kreative Methoden sowie durch digitale Elemente erweitert worden. So kann es durchaus sein, dass man Lateinergruppen auf dem Schulhof sieht, die ein Video zum Trojanischen Krieg drehen oder einen Podcast zu einem Gerichtsprozess Ciceros aufnehmen. 

Damit sind auch schon die beiden Hauptthemen des Lateinunterrichts angesprochen: Natürlich beschäftigen wir uns einerseits sehr viel mit Sprache, übersetzen also Latein und lernen Vokabeln und Grammatik wie in jeder anderen (Fremd-)Sprache, aber gleichzeitig liegt unser zweites Augenmerk auch immer darauf, die antike Welt mit ihren gesellschaftlichen, politischen oder mythologischen bzw. religiösen Hintergründen besser verstehen und interpretieren zu lernen. Man lernt als Lateinschüler*in an der JBS also sowohl etwas über Caesar, Ovid und Jupiter als auch etwas über den fortschrittlichen antiken Häuser- und Straßenbau oder über rhetorische Überzeugungsstrategien, die auch in unserer Zeit allgegenwärtig sind. Dabei ist unsere Unterrichtssprache Deutsch, wenn wir nicht gerade mal ein lateinisches Theaterstück aufführen etc. 

Gerne nutzen wir außerdem regelmäßig Möglichkeiten, die Antike und ihren Einfluss auf unsere heutige Gesellschaft auch außerhalb des Regelunterrichts zu erleben. Dazu besuchen wir beispielsweise Museen, veranstalten Fachtage zu Themen wie z. B. „Römisches Kochen“, laden Expert*innen wie z.B. Historiker*innen ein oder erkunden umliegende Städte wie z. B. Hamburg auf der Suche nach lateinischen Inschriften. 

VALETE! (Auf Wiedersehen!)

Herstellung von Wachstäfelchen
Image
Papyrusherstellung
Image
selbstgelegte Mosaike
Image